Nachtrag zum 2. Heimspiel der mD Jugend am 07.10.2017

Zu Gast hatte man am Samstag die Jungs der SG SHV/UHV Salzburg, die man bereits aus der Qualifikationsrunde kannte.

Fulminant startete man auf Rosenheimer Seite und versenkte einen Ball nach dem anderen im gegnerischen Kasten und so stand es 6:0 nach der Hälfte der ersten Spielzeit für uns.

Durch unnötige Fehlwürfe im Angriffsspiel der Rosenheimer, ermöglichte man den angereisten Salzburgern Tor um Tor aufzuholen. Aus den beiden Zeitstrafen gegen Salzburg   konnten die Rosenheimer Jungs ebenfalls keinen nachhaltigen Nutzen ziehen.

So konnte man zwar gegenhalten aber den Vorsprung nicht ganz retten und so stand es 9:5  zum Halbzeitpfiff.

Angetrieben durch den unzufriedenen Salzburger Trainer konnten die Gäste den Rosenheimer Vorsprung in der zweiten Halbzeit erstmalig zum 13:11 auf zwei Tore verkürzen.

Doch davon ließen sich die ESVler nicht beeindrucken und konnten dank der lautstarken Unterstützung ihrer treuen Fans den Abstand von zwei Toren aufrecht erhalten.

Verdient gewannen die Rosenheimer Jungs ihr zweites Heimspiel mit 16:14.

Recht unsportlich schickte der Salzburger Trainer sofort nach Abpfiff die Mannschaft ohne Sportlergruß in die Umkleide.