Fehlender Biss der Rosenheimer Jungs im Auswärtsspiel gegen den SG DJK Rimpar

Unsere Spieler Justin Stockhammer und Julian Glatzenberger kommentieren das verlorene Auswärtsspiel vom vergangenen Samstag bei SG DJK Rimpar in der Bayernliga. Die längste Anreise in dieser Saison wurde nicht belohnt und endete 35:13 für den Gastgeber. Hier die Originalstimmen:

Um 9:45 Uhr versammelte sich die hoch motivierte C-Jugend zum Auswärtsspiel nach Rimpar. Die Hinreise mit dem großen Bus war wie beim letzten Mal unterhaltsam und spannend. Jeder war gut gelaunt und hat sich auf das Spiel gefreut. Wir kamen etwas zu früh an der Halle in Rimpar an, kurz darauf haben wir uns entschlossen, einen kleinen Fußmarsch in der Prärie um Rimpar zu machen, um noch vor dem Spiel etwas frische Luft zu tanken. Als das Spiel begann, legte sich die gute Laune, da wir die ersten 15 Minuten bereits mit 13:0 hinten lagen. Die Abwehr war völlig durcheinander. Wir merkten während der Halbzeit, dass es ohne den verletzten Denis nicht so wirklich funktionierte, der Halbzeitstand betrug 4:18. In der zweiten Halbzeit konnten wir dann doch noch dank Markus und Jan 9 Tore werfen. Der Entstand des Spieles war dann ein 35:13 für den DJK. Dennoch ließen wir während der Rückfahrt im Bus nicht die Köpfe hängen, da wir uns jetzt schon auf das kommende Spiel gegen Allach freuen. Danke noch einmal an die Eltern, die für die leckere Verpflegung während der Fahrt gesorgt haben.